About Author

Schritt für Schritt
Connect with Me:
ankloepfler
Schritt für Schritt

Die Westendorfer Anklöpfler waren heuer fleissig unterwegs und haben so die stolze Summe von € 2.000 eingenommen. Gemeinsam entschieden sich Gudrun Leitner-Hölzl, Kathi Hirzinger, Sepp Manzl, Klemens Kraler und Georg Fuchs diese je zur Hälfte an Schritt für Schritt (Verein zur Förderung behinderter Kinder) und an das CF Team Tirol und Vorarlberg (Verein zur Unterstützung der Personen, die an der Stoffwechselkrankheit Cystische Fibrose bzw. Mukoviszidose leiden).

 zu spenden. Das CFTeam unterstützt mit dieser Spende betroffene Familien direkt bzw auch die Forschung nach einem Heilmittel für die chronische Stoffwechselkrankheit zu finden. Die Krankheit ist Fortschreitend und bislang leider nicht heilbar.

 

Schritt für Schritt verwendet die Spende, um mittlerweile 24 Kindern aus der Region Therapien in Kleingruppen zu ermöglichen, die weder vom Land noch von der Krankenkasse finanziert werden. Das Angebot, das „Schritt für Schritt“ für Familien mit einem behinderten oder entwicklungsverzögerten Kind bietet, ist in Tirol einzigartig. Die Kinder kommen nicht nur für eine Einheit Logopädie, Physio- oder Ergotherapie zu uns, sondern sie sind den ganzen Nachmittag über hier und erhalten dabei ein ganzheitliches, für jedes Kind individuelles Förderprogramm. Ziel von Schritt für Schritt ist es, die Kinder in ein möglichst selbstständiges Leben zu begleiten und eine bestmögliche Bewältigung des Alltags zu trainieren. Für uns ist es wichtig, dass alle Kinder mit Freude zu „Schritt für Schritt“ kommen um dort – oftmals auch anstrengende – Therapien zu erhalten. Die Kinder sind motiviert und kommen gerne. Nur so können auf Dauer Fortschritte erreicht werden. Das Angebot trägt nicht nur zur Steigerung der Lebensqualität der Kinder und deren Familie bei, sondern entlastet auch die pflegenden Eltern. Diese haben, während das Kind bei „Schritt für Schritt“ gefördert wird, eine kurze Auszeit.

Spenden an Schritt für Schritt können übrigens steuerlich geltend gemacht werden. Dazu ist es notwendig, den vollständigen Namen und das Geburtsdatum anzugeben.

ankloepfler-1

Maresi Kiederer (Obfrau CF Team Tirol Vorarlberg) und Johannes Hölz (Kind von Schritt für Schritt) durften je einen stolzen Spendenscheck von Gudrun Leitner-Hölzl, Kathi Hirzinger, Sepp Manzl, Klemens Kraler und Georg Fuchs in Empfang nehmen.

christkindlmarkt
Schritt für Schritt

Der Adventmarkt in der Schmalzgasse in Hopfgarten ist immer ein Highlight für Schritt für Schritt. Nicht nur, dass die Kiachl der Bäurinnen immer ein Genuß sind, auch finanziell ist der Markt ein wichtiger Bestandteil. Bei allen Standl wird man mit Getränken und kulinarisch verwöhnt, alle Standbetreiber spenden schon seit Jahren immer an Schritt für Schritt: Cafe/Bar Ambiente, Injoy Fitness-Studio, Sparverein Salvena, Elektro Biedermann, Landjugend Hopfgarten, Gartengestaltung Sulzenbacher …

Für eine tolle Stimmung sorgte zudem der Auftritt der Jugendperchtengruppe Treichl Pass, die Band Volxs Tirol und Steffi Tibelius sowie die Anklöpfler „Rund um d’Salv‘ „. Dank auch an das Lagerhaus Hopfgarten und die Hopfgartner Wirtschaft die den Marktbetrieb auch immer unterstützen und an die Bäurinnen für die Kiachl und an Gasthof Oberbräu für die tatkräftige Unterstützung.

christkindlmarkt-injoy

Hannes vom Fitness-Studio Injoy brachte die Spende persönlich bei Schritt für Schritt vorbei.

ducatus
Schritt für Schritt

Ducatus Pte. Ltd. ist ein in Singapur ansässiges Unternehmen im Bereich digitaler Währung, dessen Mission es ist, ihren unternehmerischen Erfolg, mit vom Leben benachteiligten Menschen zu teilen. Mario Hintermayer lebt es seit vielen Jahren vor. Er und seine Unternehmen unterstützten in den vergangenen 17 Jahren mehr als 170 soziale Projekte in vielen Ländern der Erde. Der Lilienhof als Therapiebauernhof für die Kinder von Schritt für Schritt passt hier genau in das Förderkonzept von Ducatus Charity. Bei ihrer Jahresabschlussfeier in Bad Häring, die zugleich eine Ducatus-Charity-Gala der besonderen Art war, wurden € 1.500 gespendet und noch im Laufe des Abends an Herbert Wechselberger und Susanne Schöllenberger für den Ausbau des Lilienhofes übergeben.

Mehr Infos: https://charity.ducatus.net/de/erfolgsgeschichten/

Der Lilienhof bietet zukünftig für Schritt für Schritt optimale Rahmenbedingungen! Im Frühjahr 2018 ist der Spatenstich für den Ausbau von 250 m2 Therapieräumlichkeiten. Im Herbst 2018 sollte es dann soweit sein, dass Schritt für Schritt diese nutzen kann. Ein idealer Zeitpunkt. Zum 10jährigen Jubiläum des Vereins werden die Therapien dann endlich in eigenen Räumlichkeiten stattfinden!!!

Dann werden 10 Jahre Improvisation Geschichte sein. 10 Jahre, in denen für die Kinder viel erreicht wurde. Das Angebot, das „Schritt für Schritt“ für Familien mit einem behinderten oder entwicklungsverzögerten Kind bietet, ist in Tirol einzigartig. Die Kinder kommen nicht nur für eine Einheit Logopädie, Physio- oder Ergotherapie zu uns, sondern sie sind den ganzen Nachmittag über hier und erhalten dabei ein ganzheitliches, für jedes Kind individuelles Förderprogramm. Ziel von Schritt für Schritt ist es, die Kinder in ein möglichst selbstständiges Leben zu begleiten und eine bestmögliche Bewältigung des Alltags zu trainieren. Für uns ist es wichtig, dass alle Kinder mit Freude zu „Schritt für Schritt“ kommen Und auf dem Lilienhof wird dies dann noch mit vielen abwechslungsreichen tiergestützten Therapien und naturpädagogischen Einheiten ergänzt werden.

ducatus-lilienhof

Mario Hintermayer übergibt Herbert Wechselberger und Susanne Schöllenberger-Baumgartner direkt im Anschluss an die Charity-Gala die Spendensumme in Höhe von € 1.500 Euro.

IMG_2908 IMG_2918IMG_2676

markbachjochkirchlein-hopfgarten
Schritt für Schritt

Das ganze Jahr über wurden im Markbachjoch Kirchlein spenden für Schritt für Schritt gesammelt. Zu Weihnachten war es nun wieder so weit: es konnten stolze € 1.000 Euro an den Verein Schritt für Schritt übergeben werden. Vielen Dank. Vor allem an Sepp  Ehammer, der sich so liebevoll um die Kapelle kümmert!

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, dass ihr uns immer wieder unterstützt, die Förderung der Kinder zu ermöglichen!

Das Angebot, das „Schritt für Schritt“ für Familien mit einem behinderten oder entwicklungsverzögerten Kind bietet, ist in Tirol einzigartig. Die Kinder kommen nicht nur für eine Einheit Logopädie, Physio- oder Ergotherapie zu uns, sondern sie sind den ganzen Nachmittag über hier und erhalten dabei ein ganzheitliches Förderprogramm. Die Therapien finden einzeln oder in Kleingruppen statt. Dabei wird immer auf die persönliche Tagesverfassung des Kindes Rücksicht genommen. Das heißt die Kinder arbeiten zielgerichtet mit ihrem Therapeuten, nehmen aber die Therapie nicht als „Zwang“ wahr, da sie gemeinsam mit den anderen in ein gesamtes Programm vertieft sind. Jedes Kind hat seine individuellen Aufgaben bzw. Ziele, die von dem Therapeuten überwacht werden. Alltagssituationen sind integriert und werden trainiert. Ziel des gesamten Programmes ist es, die Kinder in ein möglichst selbstständiges Leben zu begleiten und eine bestmögliche Bewältigung des Alltags zu trainieren. Für uns ist es wichtig, dass alle Kinder mit Freude zu „Schritt für Schritt“ kommen um dort – oftmals auch anstrengende – Therapien zu erhalten. Die Kinder sind motiviert und kommen gerne. Nur so können auf Dauer Fortschritte erreicht werden. Das Angebot trägt nicht nur zur Steigerung der Lebensqualität der Kinder und deren Familie bei, sondern entlastet auch die pflegenden Eltern. Diese haben, während das Kind bei „Schritt für Schritt“ gefördert wird, eine kurze Auszeit.

markbachjochkirchlein

Im Markbachjoch-Kirchlein werden das ganze Jahr über Spenden für Schritt für Schritt gesammelt.

christkindlmarkt-hopfgarten
Schritt für Schritt

Auch heuer sind wir wieder am Hopfgartner Christkindlmarkt mit einem Standl vertreten. Wie immer mt roten und weißem Glühwein, Kinderpunsch und Kiachl, von den Hopfgartner Bäurinnen gemacht! Außerdem unterstützt uns Fritz auch schon traditionell beim Würstl-Sieden!

1. Dezember 2018 ab ca. 16 Uhr in der Schmalzgasse in Hopfgarten.

 

Kommt’s vorbei!

 

christkindlmarkt-hopfgarten-2016-7

swarovski-kristallwelten-im-rollstuhl-2
Schritt für Schritt

Was für ein Tag! Danke an Skischule Alpin Hopfgarten und dem TVB Ferienregion Hohe Salve für den tollen Ausflug zu Swarovski Kristallwelten.
Es war ein Ausflug für die Sinne: Snoozelen auf höchstem Niveau in einem traumhaften Ambiente und bei herrlichen Wetter.
Sehen: Funkeln, Glitzern – nicht nur der Kristalle, sondern auch in den Augen der Kinder.
Riechen: Angenehme Düfte in jedem der Räume.
Hören: tolle Akustikspielereien.
Fühlen: Kristalle zum Angreifen
Schmecken: ein leckeres Mittagsmenü
Unsere Kinder haben es genossen, gestaunt und nicht nur einmal hörte man „ohhhh, ist das schöööööön“.

kulturbande 1
Schritt für Schritt

Kulturbande spendet für „Schritt für Schritt“

Die Kulturbande hatte beim Hopfgartner Weinfest einen zuckersüßen Candy-Stand. Der Erlös ging je zur Häfte an Schritt für Schritt – Verein zu Förderung behinderter Kinder und an eine Söller Familie.
Mit Zuckerl Freude bereiten und Gutes tun. Beim Weinfest gibt es ja nicht nur Wein, sondern auch leckere Süßigkeiten. Mit ihrem Candy-Stand hat die Kulturbande hierbei genau ins Schwarze getroffen. Die bunt-fröhlichen Süßigkeiten verkauften sich gut und der Verein konnte stolze € 500,– an den Verein Schritt für Schritt sowie 500,– an eine Söller Familie spenden.
Bei Schritt für Schritt wird neben den klassischen Therapien der Alltag trainiert. Wichtig dabei ist den Therapeuten und Betreuern dabei, dass die Kinder auch Freude haben und gerne zur Therapie kommen. Denn nur so sind sie motiviert. Der Verein finanziert die Förderung der Kinder in Kleingruppen hauptsächlich durch Spenden und Selbstbehalten der betroffenen Familien. Nur wenige Therapiestunden können mit dem Land Tirol abgerechnet werden.
Der Verein Schritt für Schritt bedankt sich bei Anil und Michael Kirchmaier, Mag. Kirsten Müller-Fajt und Mag. (FH) Mariella Sturm und den fleißigen Helfern für Ihr Engagement.

shredheadz3
Schritt für Schritt

Shredheadz Movember Charity – 2.500,– für Schritt für Schritt

Mitte Oktober waren wir zu Besuch beim Verein Schritt für Schritt in Hopfgarten, wo uns Susanne Schöllenberger-Baumgartner mit ihrem Team und den Kindern sehr freundlich begrüßte. Wir bekamen einen kleinen Einblick über die Arbeit mit den Kindern, die ein Handicap haben. Das Team mit fünf Therapeuten, einer Behindertenpädagogin und zahlreichen Helfern fördert zurzeit 24 Kinder. Von Dienstag bis Samstag beschäftigen sie sich intensiv in allen Bereichen und unterstützen die Kinder auf ihrem Weg zu größtmöglicher Selbstständigkeit. Neben den Therapien wird gemeinsam gekocht, einkaufen gegangen, gebastelt und so einige Alltagstätigkeiten geübt. Schwimmtraining in Bad Häring, Besuch des Therapiehunde-Teams und Tage am Therapiebauernhof in Schwoich sind schöne, abwechslungsreiche Aktivitäten für Kinder und Eltern.

Leider gibt es vom Land Tirol bzw. von den Krankenkassen zu wenig Unterstützung oder Abrechnungsmöglichkeiten für den Verein. 80 Prozent der Kosten werden jährlich durch Spenden finanziert. Das bedeutet für den Vorstand viel Arbeits- und Energieaufwand.

Es war ein toller Tag und ein schöner Einblick in das Vereinsleben von Schritt für Schritt. Wir bewundern das Team und sind stolz, einen kleinen Beitrag zum Erhalt des Vereins leisten zu dürfen.

In der Erwartung vieler Einnahmen freuen wir uns schon auf die nächsten Events für die diesjährige Movember-Charity. Vielleicht machst du dir auch einmal Gedanken und schaust dort hin, wo andere wegschauen!
Save the Date: 24.11. Friends Pub Westendorf

Deine Shredheadz
shredheadz1

Lauter lachende Gesichter bei der Spendenübergabe. Die stolze Spendensumme in Höhe von 2.500,– konnten wir (Yogi, Mario, Michael, Andreas) persönlich an Schritt für Schritt bringen. Und wir sind überzeugt, dass dort mit jedem Euro sinnvolles gemacht wird.

weko-spendet
Schritt für Schritt

Schritt für Schritt dürfte nun über die Grenzen hinaus bekannt sein, wie sonst hätte WEKO auf die Idee kommen können, den Verein mit einer namhaften Spende zu unterstützen!

Hocherfreut und gleichzeitig sehr überrascht war man, als im Sommer die Firma WEKO am Telefon war. Ein nettes Telefonat über die soziale Verantwortung folgte und die Intention, den Verein Schritt für Schritt zu unterstützen.
Anlass war das 70 jährige Bestehen der Firma WEKO.
70 Jahre WEKO, das ist ein wahrlich guter Grund, um ordentlich zu feiern. WEKO hat das ausgiebig mit seinen Kunden getan, mit Top-Angeboten und der großen Los-Aktion mit sensationellen Gewinnen.
Für die Inhaberfamilien Weber und Haberger war aber von Anfang an klar, die Einnahmen aus dem Losverkauf für soziale Einrichtungen in der Region zu spenden. Seit vielen Jahren ist man sich bei WEKO seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstützt unterschiedlichste Einrichtungen. Viele dieser Organisationen und Vereine leisten ehrenamtlich und unbürokratisch Hilfe für Bedürftige und lindern so Kummer und Leid. Vielfach von der Öffentlichkeit wenig beachtet verrichten sie hervorragende Arbeit und tun Gutes.

Die Einnahmen der Losaktion wurden von Weko noch ordentlich aufgestockt, und so konnten insgesamt 12 Organisationen (6 von Rosenheim, 6 von Pfarrkirchen) mit jeweils stolzen € 7.500,– unterstützt werden. So auch Schritt für Schritt.
Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende aus Bayern und werden sie zu 100% zur Förderung unserer Kinder einsetzen.

Gruppenbild-web

Die Spendenübergabe in ROSENHEIM:
Helmut Greimel, WEKO-Geschäftsleitung
Christine Rauch-Roßmann, Kinderschutzbund Kreisverband Miesbach e.V.
Hans-Jürgen Monden, Nachbarschaftshilfe Bad Feilnbach e.V.
Christa Sammüller, Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Südostbayern
Susanne Schöllenberger-Baumgartner, Schritt für Schritt – Verein zur Förderung behinderter Kinder
Thomas Schmidt, FJR Förderverein Jugendarbeit Rosenheim e.V.
Rosemarie Baumgartner, Kinderkrebshilfe BGL + TS Freunde der Kinder e.V.
Irmi Weber, WEKO-Geschäftsführung
Yvonne Kossack-Reder, WEKO-Geschäftsleitung

Schritt-fuer-Schritt_-Tirol-web

Lachende Gesichter bei der Spendenübergabe:
Susanne Schöllenberger-Baumgartner, Obfrau Schritt für Schritt
Yvonne Kossack-Reder, WEKO-Geschäftsleitung
Irmi Weber, WEKO-Geschäftsführung
Helmut Greimel, WEKO-Geschäftsleitung